Die folgenden Dateitypen können in Luminar erstellt werden.

  • JPEG (.jpg). Das Format der Joint Photographic Experts Group (JPEG) wird am häufigsten verwendet, um Bilder mit kontinuierlichen Tönen (wie z. B. Fotos) im Internet anzuzeigen. Die meisten Digitalkameras verwenden JPEG, weil es eine hervorragende Komprimierung bietet; die maximale Einstellung bietet eine vergleichbare Bildqualität wie bei viel größeren Dateiformaten wie TIFF. Gelegentlich verwendet die Druckindustrie (insbesondere Zeitungen) JPEGs. JPEG ist eine verlustbehaftete Kompression, was bedeutet, dass einige Daten bei der Kompression des Bildes verworfen werden. JPEGs sollten nicht als Archiv- oder Produktionsdateiformat verwendet werden. Du solltest JPEG-Dateien im Allgemeinen nur einmal speichern, da beim erneuten Speichern wieder Daten verworfen werden und die Bildqualität beeinträchtigt wird. Wenn du ein Bild als JPEG mit deiner Kamera erfasst hast, stelle sicher, dass du das bearbeitete Dokument als native Luminar-Datei speicherst.
  • PNG (.png). Das Portable-Network-Graphics-Format bietet verlustfreie Komprimierung. Es wird im Internet immer häufiger verwendet, da die meisten Webbrowser es unterstützen. Das PNG-Format wurde geschaffen, um eine patentfreie Alternative zum GIF zu sein. Sein größter Vorteil ist die PNG-24-Datei, die 24-Bit-Bilder (8 Bit pro Kanal) und eine eingebettete Transparenz ermöglicht. Es ist dem GIF technisch überlegen.
  • TIFF (.tif). Das Tagged-Image File Format ist eines der gängigsten und flexibelsten Formate. Es ist weit verbreitet, um Dateien zwischen Anwendungen und Computer-Plattformen auszutauschen und hat eine lange Tradition der Kompatibilität. Zusätzlich ist TIFF eines der Formate, das in einer Bittiefe von 8 oder 16 Bit pro Kanal funktioniert. 
  • JPEG 2000 (.jp2). Das JPEG 2000 Format ist eine Aktualisierung, die im Jahr 2000 vom Ausschuss der Joint Photographic Experts Group veröffentlicht wurde. Die Absicht war, das ursprüngliche JPEG-Format zu ersetzen. Es verwendet eine neuere Wavelet-basierte Methode der Bildkompression, die effizienter ist.
  • Photoshop (.psd). Das Photoshop-Format ist ein gängiges Format, das in der Computergrafik-ISndustrie verwendet wird. Skylum kann keine Datei mit mehreren Ebenen erstellen, aber eine Datei exportieren, die mit Adobe Photoshop und anderen Softwarepaketen, die das Format unterstützen, geöffnet werden kann.
  • PDF (.pdf). Das Portable Document Format (PDF) ist ein Dateiformat, das von Adobe erfunden wurde und als Erweiterung von PostScript gedacht war. Ein PDF kann auf praktisch jedem Betriebssystem und tragbaren Medienplayer oder Telefonen angezeigt werden. Das PDF ist ein offener Standard, was bedeutet, dass die Computerindustrie in der Lage ist, Anwendungen zu erstellen, die PDFs lesen oder schreiben können, ohne zusätzliche Gebühren für Adobe zu zahlen. Diese Offenheit führte zu einer raschen Akzeptanz von PDF und es wird online umfassend genutzt.

Reaktion

War das hilfreich?

Ja Nein
You indicated this topic was not helpful to you ...
Could you please leave a comment telling us why? Thank you!
Thanks for your feedback.

Hinterlasse einen Kommentar.

Bitte stellen Sie hier keine Supportanfragen.
Kontaktieren Sie unseren Support.

Kommentar senden